StartseiteAktuelles & AktionenGeschichteHistorische ZieleTouristische ZieleStudium & BildungSport & WandernKioskNetzwerk

Aktuelles & Aktionen:

Kalender - Jahresveranstaltungen

Stadtführungen

Musik in Bielefeld

Rückblick

Ziel des Projektes

Danksagung

Quellen - Archiv

Technik-Website

Rückblick:

2004 - Archiv

2005 - Archiv

2006 - Archiv

2007 - Archiv

2008 - Archiv

2009 - Archiv

2010 - Archiv

2011 - Archiv

2012 - Archiv

2013 - Archiv

2014 - Archiv

2015 - Archiv

2016-Archiv

2017 - Archiv

Allgemein:

Startseite

Benutzertipps

ThemenRing

Impressum

Sitemap

2. Nacht der offenen Kirchen

Die westfalenweite „Nacht der offenen Kirchen“ im Jahre 2004 war so erfolgreich, dass diese Aktion der Evangelischen Kirche von Westfalen auch in diesem Jahr stattfindet:
In der Nacht von Pfingstsonntag, 4. Juni, öffnen 19 Bielefelder Kirchen ihre Türen zwischen 18 und 24 Uhr.

Mit diversen Musikveranstaltungen, Führungen und anderen Events können Besucherinnen und Besucher Kirche(n) einmal anderes erleben.

Internationale Ausstellungen

» http://www.kah-bonn.de/ausstellungen/index.htm

Nationalschätze aus Deutschland
Von Luther zum Bauhaus

30. September 2005 - 8. Januar 2006
Eine Ausstellung der Konferenz Nationaler Kultureinrichtungen (KNK) in Kooperation mit der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland in Bonn
25 national bedeutende Einrichtungen aus den neuen Bundesländern und Berlin zeigen 15 Jahre nach der Wiedervereinigung ihre kostbaren Kulturschätze. In einer einzigartigen und in dieser Größenordnung bisher unerreichten Präsentation werden rund 600 hochkarätige Sammlungsgegenstände und Highlights auf 2000 m² in der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland inszeniert.

Kunst und Kultur im Rom der Päpste II
25. November 2005 bis 19. März 2006
Eine Ausstellung der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland, Bonn, in Kooperation mit den Musei Vaticani, der Fabrica di San Pietro und der Biblioteca Apostolica Vaticana
350 faszinierende Kunstwerke der Ausstellung vermitteln ein eindruckvolles Bild von Kunst, Kultur und Wissenschaft im päpstlichen Rom des Barockzeitalters. Sie erläutern, warum die Stadt als geistiges und kulturelles Zentrum Europas bewundert wurde. Barocke Kunst wirkt im Zusammenspiel von Architektur, Malerei und Skulptur, im Zusammenwirken von Licht, Material und Farbigkeit. Die Ausstellung macht dies durch Gemälde, Skulpturen, Bildteppiche, Paramente, Bücher, Stiche und Zeichnungen für den Besucher erlebbar. Zentrum der Ausstellung ist das große, ca. 5 Meter hohe Holzmodell der Kuppel der Peterskirche von Michelangelo. Die Kirche mit Kuppel und Platzanlage versinnbildlicht wie kein anderes Kunstwerk den Anspruch der gegenreformatorischen Kirche auf Weltgeltung. An ihrer Vollendung und Ausstattung wirkten die bedeutendsten Künstler der Epoche. Einige der schönsten Altargemälde sind in Bonn zu bewundern. Darüber hinaus stellt die Ausstellung die großen Aufgaben päpstlichen Mäzenatentums, aber auch die Bedeutung von Kardinälen und Orden anhand bedeutender Beispiele vor.
Auch als Wissenschaftszentrum spielten Rom und der Vatikan nicht zuletzt durch die weltweiten Beziehungen der Missionsorden eine wichtige Rolle. Nachbauten der wichtigsten Erfindungen ermöglichen einen ungewöhnlichen und oft erstaunlichen Einblick in die Wissenskultur des Barock in Rom.

» http://www.kah-bonn.de/ausstellungen/index.htm


Zur volltändigen Themenanzeige Maus in Titelgrafik schieben