StartseiteAktuelles & AktionenGeschichteHistorische ZieleTouristische ZieleStudium & BildungSport & WandernKioskNetzwerk

Historische Ziele:

Burgen

Historische Höfe

Kirchen & Klöster

Mittelalterliche Bauten

Industriezeitalter

Burgen:

Ravensberg

Tecklenburg

Lippe

Allgemein:

Startseite

Benutzertipps

ThemenRing

Impressum

Sitemap

Das Register 'Ravensberg' enthält die 5 Burgen der Grafen zu Ravensberg. Das Terrain dieser Kleindynastie hielt sich fast unverändert über diverse Vererbungen und den großen Erfolgekrieg - bis es schließlich in preußischen Besitz gelangte.
So ziert denn auch der Große Kurfürst den Burghof. Auch der letzte deutsche Kaiser Wilhelm nannte sich u.a. Graf zu Ravensberg. Die Brgen in ihrer zeitlichen Reihenfolge der Zugehörigkeit:

Burg Ravensberg -
Stammsitz der ersten Ravensberger Grafen der Familie Calvelage
Burg Sparrenberg - Neubau als Stammburg
Burg Vlotho - Übernahme zur nordöstlichen Sicherung
Burg Limberg -
Übernahme zur nordöstlichen Sicherung
Burg Bustedt -
Neubau der letzten Grafen zu Ravensberg

Ebenso beeindruckend ist die Geschichte der Burgen, die neben den ‘nachbarschaftlichen Plänkeleien’ auch internationale Bedrohungen aushalten mussten: So stritten Schweden, Franzosen, Holländer und Spanier im Dreißgjährigen Krieg um die Burgen und deren Region.

(Links dder alte Grenzstein zwischen Ravensberg und Minden - Vorder- und Hinteransicht - zu bestaunen im Kurpark Oeynhausen)

Wie damals üblich, fanden Macht und Name einer Dynastie ihr Ende, wenn keine männlichen Nachkommen mehr für die Regentschaft zur Verfügung standen. So ging die Grafschaft Ravensberg der Linie Calvelage 1346 über Tochter Margaretha zunächst an die Grafen von Jülich, 1511 an die Grafen von Kleve und 1609 schließlich an Brandenburg (Preußen). Üblicherweise listeten die deutschen Kaiser auch die ihnen unterstellten Terrains auf - und so nannte sich auch der letzte deutsche Kaiser entsprechend Graf zu Ravensberg.

Ein » Heftchen zur Burgengeschichte der Region ist für große und kleine Forscher gedacht, die Kultur und Geschichtsverständnis mit Picknick und sportlicher Betätigung verbinden wollen. Am Ende sind noch ein paar Einzelobjekte zur Ravensberger Historie aufgeführt. Erleben Sie also eine ‘Geschichte zum Anfassen’, und tragen Sie mit Ihren Besuchen darüber hinaus zum Erhalt der Objekte bei.
Und nun hinein ins Mittelalter und auf die Spuren unserer Vorfahren ...

Erste Station » Die Ravensburg


Zur volltändigen Themenanzeige Maus in Titelgrafik schieben