StartseiteAktuelles & AktionenGeschichteHistorische ZieleTouristische ZieleStudium & BildungSport & WandernKioskNetzwerk

Touristische Ziele:

MUSEEN u.a.

Parks & Gärten

Fachwerkhäuser

Gastronomie

MUSEEN u.a.:

Germanengehöft

LWL-Freilichtmuseum Detmold

Bauernhausmuseum

Allgemein:

Startseite

Benutzertipps

ThemenRing

Impressum

Sitemap

Museen

» Historisches Museum » Naturkundemuseum » Bauernhausmuseum » Germanengehöft » Freilichtmuseum-Detmold
» Kunsthalle
Bielefeld
       
       

Naturkundemuseum

Bis 1986 war der adelige » Spiegel'sche Hof (1540) das romantische Standesamt in Bielefeld. Dann zog das 1906 gegründete Naturkundemuseum NAMU dort ein. Viele Aktionen und über über 500.000 Exponate warten auf die Besucher.

Links

» Naturkundemuseum im Web
» Naturwissenschaftlicher Verein Bielefeld

Historisches Museum

Das Historische Museum liegt heute in der sanierten ehemaligen Ravensberger Spinnerei und zeigt insbesondere die Dokumente der neueren Geschichte Bielefelds. Hier kann man die Geschichte der Leinenstadt nachvollziehen ... vom Flachsanbau über die Herstellung von Leinen bis hin zu den großen Fabriken Dürkopp, Anker und vielen anderen, die den Maschinenbau Bielefelds bis heute weltbekannt machen. Natürlich wird auch der Werdegang des Weltkonzerns Oetker dargestellt. Andererseits bekommt man einen Einblick in viele Firmen, die ihre Pforten geschlossen haben - wie diverse Fahradhersteller.
Ein Highlight erwartet den Besucher gleich kurz hinter dem Eingang: Eine Videofahrt in einem alten Straßenbahnwaggon durch viele Jahrzehnte. Beeindruckend ist auch das große 3-D-Relief, das den Stadtkern nach der Zerbombung im 2. Weltkrieg zeigt.

Ein Modell - erschaffen in der Bielefelder Ingenieurschule - veranschaulicht die 3 Bauphasen der Sparrenburg - von der kleinen Wehrburg über Ausbauten hin zur großen Festung mit 4 Rondellen und dem Scherpentiner, einer vermauerten Aufschüttung zur Positionierung schwerer Kanonen.

Kunsthalle

1968 stiftete Dr. Rudolf-August Oetker die Kunsthalle der Stadt Bielefeld und seinen Bürgern. Die architektonische Umsetzung unternahm Philip Johnson. Die vollständige Umsetzung seiner Pläne für die Parkgestaltung wurde erst im September 2008 anlässlich des 40. Bestehens der Kunsthalle umgesetzt. Die leere Wiese mit einem Wasserbecken wurde umgestaltet. Neben den Skulpturen vor dem Eingang von Henry Moore finden sich im Park nun auch Werke von Auguste Rodin, Ólafur Elíasson und Richard Serra.

Zum festen Bestandteil der Sammlung gehören Künstler des XX. Jahrhunderts wie Picasso, Beckmann und des Blauen Reiter. Aber auch Kunst der 70ger Jahre erfreut sich zunehmender Beliebtheit.

Nähfabrik

Volkssternwarte-ubbedissen

» Volkssternwarte-Ubbedissen

Öffnungszeiten: Jeden Freitag (nicht an Feiertagen)
Sept.-Apr.: 20-22 Uhr,
Mai-Aug.: 19-21 Uhr.

Zurück zur Übersicht» >>> Stadtkern


Zur volltändigen Themenanzeige Maus in Titelgrafik schieben